Amok

Lesung

Die Jugendlichen erhalten neben der Lesung einen Einblick in die Textproduktion sowie die Konstruktion von Texten. Je nach Absprache wird auch Musik eingesetzt.


Zielgruppe: 7. - 12. Klasse

Dauer: 90 Minuten


Unterrichtsmaterialien

finden Sie kostenfrei unter:

http://www.randomhouse.de/content/download/schulbus/amok.pdf










Inhalt
Als „auffällig unauffällig" wird Alexander von seinen Mitschülern nach der Tat beschrieben. Aber was passierte davor? In der Schule war er schon lange nicht mehr. Alexander hat sich krank gemeldet, sich in eine Scheinwelt geflüchtet, sich in eine Liebesbeziehung mit Doro verrannt, die nur in seinem Kopf existiert. Doch dann flog Alex auf. Die Schule hakte nach, der Vater demütigte ihn, Doro nannte ihn einen Perversen – und bei Alexander brannten die Sicherungen durch …
»Wer Klischees erwartet, wird überrascht: Theisen macht es sich und dem Leser nicht leicht.«
WAZ 

»Manfred Theisen beschreibt einfühlsam die Gefühle und Probleme eines deutschen Teenagers. Er versucht nachzuvollziehen, welche Faktoren letztendlich zu einer derartigen Überreaktion, einem solchen "Kurzschluss" führen können.  "Amok" ist wie ein innerer Monolog geschrieben, der Leser sieht nur Alex' Gedanken und seine Sicht der Geschehnisse..« Salzburger Nachrichten
 


 
»Selbstmord und auch ein solcher erweiterter Selbstmord beginnt immer mit der Abwesenheit der anderen."

ISBN 3-570-30175-3

Preis: 5,90   Verlag: cbt